Fragebogen

Digital Maturity Assessment

In welchem Grad ist das Internet Kern Ihrer Produkte und Dienstleistungen?

Unsere Produkte sind ausschließlich physischer Natur.

Unsere Produkte sind physisch, aber ihr Vertrieb ist internetbasiert (z.B. Zalando).

Unsere Produkte sind physisch, aber internetbasierte Services sind Kern des Produkts (z.B. iPhone -> App Store; Tesla -> Software Updates).

Unsere Produkte und Services sind vollständig internetbasiert (z.B. Facebook, SoundCloud, Netflix).

Feedback, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge?

Wie geht Ihre Organisation mit Risikofreude und Scheitern um?

Scheitern ist keine Option und wirkt sich negativ auf die Karriere aus.

Offiziell wird Risikofreude gefördert und Scheitern akzeptiert - allerdings nur in Verlautbarungen und ohne Messung oder Operationalisierung.

Risikofreude und Scheitern wird ermutigt und gemessen - allerdings nur in klar abgegrenzten Bereichen.

Risikofreude wird gefördert und Scheitern somit auch erwartet. Die dabei gewonnenen Erfahrungen werden organisationsweit geteilt und als wertvolle Learnings gefeiert.

Feedback, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge?

Was passiert in Ihrer Organisation, wenn ein substanzieller Aufwand in die Umsetzung einer Idee geflossen ist, die tatsächlich nur einen geringen oder sogar negativen Kundennutzen bringt?

Wir messen den Kundennutzen nicht.

Wir messen den Kundennutzen aber leiten daraus in der Regel keine weiterführenden Entscheidungen ab.

Wir neigen dazu, die Ergebnisse gemäß den erwünschten Resultaten zu interpretieren.

Sunk-Cost-Überlegungen werden nicht angestellt - wir investieren in der Regel weiter.

Wir messen den Erfolg oder Misserfolg anhand zuvor klar definierter Metriken und reagieren schnell (Einstellung/Ausbau).

Feedback, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge?

Wer arbeitet in Ihrer Organisation an digitalen Initiativen?

Es gibt niemanden in unserer Organisation, der spezifisch an digitalen Initiativen arbeitet.

Es gibt einige, die sich mit digitalen Aktivitäten befassen. Sie sind jedoch nicht sehr hoch in der Hierarchie angesiedelt und/oder Digital ist nicht ihre ausschließliche Aufgabe.

Ein oder zwei Teams in unterschiedlichen Abteilungen, die von Mitarbeitern mit digitaler Expertise geführt werden. Es besteht jedoch keine formelle Abstimmung zwischen den Teams.

Es gibt ein oder zwei interdisziplinäre, funktionsübergreifende Teams, die vom Senior Management mit digitaler Expertise geleitet werden. Die Aktivitäten der Teams sind miteinander abgestimmt.

Die Koordination der digitalen Aktivitäten ist mit einer eigenen Position auf C-Level-Ebene verankert.

Feedback, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge?

Wie werden Entscheidungen über neue Funktionalitäten gefällt?

Der Prozess der Entscheidungsfindung ist nicht wirklich klar.

Der Manager mit dem höchsten Rang entscheidet.

Der Produktmanager oder Product-Owner bestimmt die Funktionalitäten ohne externe Abstimmung.

Entscheidungen basieren auf Fokusgruppen, in denen uns Kunden ihre Wünsche neuer Funktionalitäten mitteilen.

Entscheidungen basieren auf der Analyse von zentralen Kundenproblemen, Bedürfnissen und Erkenntnissen und der erwarteten wirtschaftlichen Auswirkungen für die Organisation.

Feedback, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge?

Wie werden Kunden in die Entwicklung digitaler Produkte/Dienstleistungen involviert?

Kunden sind bei uns nicht in die Produktentwicklung involviert.

Wir führen Fokusgruppen durch.

Kurz vor dem Launch eines neuen Produkts wird dieses mit Kunden getestet.

Wir entwickeln zunächst einen Prototypen, der mit Kunden getestet wird.

Unsere Produktentwicklung ist kundenzentrisch - Kunden werden über den gesamten Entwicklungsprozess hinweg an unterschiedlichsten Punkten mit einbezogen.

Feedback, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge?

Verfügt Ihre Organisation über klare KPIs zur Evaluation der digitalen Kanäle?

Wir haben keine KPIs für die digitalen Kanäle.

Es existieren globale KPIs für die gesamte Organisation - diese haben jedoch keinen direkten Zusammenhang mit den Abteilungs-KPIs.

Die Abteilungs-KPIs sind aus den globalen KPIs abgeleitet, den anderen Abteilungen jedoch nicht bekannt.

Abteilungsspezifische KPIs sind aus den globalen Organisations-KPIs abgeleitet und den anderen Abteilungen bekannt.

Feedback, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge?

Veröffentlicht Ihre Organisation funktionsreduzierte Prototypen (MVP) bereits im Entwicklungsstadium, um zentrale Annahmen möglichst früh mit konkreten Nutzern zu testen?

Nein - unsere Produkte/Services eignen sich nicht für einen derartigen Ansatz.

Wir wollten dies bereits ausprobieren - die Freigabe zur Veröffentlichung wurde jedoch nicht erteilt.

Die Veröffentlichung eines solchen Prototypen ist bereits erfolgt; dieses Vorgehen hat für uns aber nicht funktioniert.

Wir haben einen derartigen Prototypen veröffentlicht und evaluieren gerade den Erfolg.

Wir veröffentlichen regelmäßig solche Prototypen und machen unsere Entscheidungen für die Weiterentwicklung von den gemessenen Ergebnissen abhängig.

Feedback, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge?

Bietet Ihre Organisation über Schnittstellen (APIs) einen Zugang zu einem Teil ihrer Systeme und Daten für Externe an?

Das Teilen von Daten ist sehr limitiert, selbst zwischen internen Abteilungen.

Wir teilen ein breiteres Spektrum von Daten, allerdings nur intern zwischen den Abteilungen.

Einige unserer strategischen Partner haben Zugang zu einem Teil unserer Daten, zum Beispiel über geschlossene APIs.

Wir bieten offene APIs zu einem Spektrum unserer Daten an, so dass diese zur Entwicklung von Produkten und Services Externen zur Verfügung stehen.

Feedback, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge?